Fast Forward Binge Watching: Last Resort

By Jörg
In Serien
Feb 13th, 2014
0 Comments
1493 Views

Mal ganz ernsthaft: Wer soll denn das noch alles gucken? Allein der US-Markt produziert jede TV-Saison Dutzende neue Serien, von denen, die wir letztes Jahr schon gucken mussten und die immer noch nicht abgesetzt wurden, mal ganz zu schweigen.

Noch dazu werden Serien wie „Last Resort“ von deutschen Sendern regelrecht verramscht. Zwei oder gar drei Folgen am Stück sind da eher die Regel denn die Ausnahme. Und der Rückstand auf dem Festplattenrekorder wächst und wächst.

Die Lösung ist das „Fast Forward Binge Watching“. Fast Forward ist der gute alte Schnellvorlauf und Binge (engl.: Gelage, Prasserei) Watching bezeichnet die Angewohnheit, ganze Staffeln von TV-Serien am Stück wegzugucken. Pro Folge habe ich so nur etwa 10-15 Minuten gebraucht, die ganze 13-teilige Serie war in gut drei Stunden abgehakt. Super!

Spannendes Setting …

last_resort

Kapitän Chaplin und einige seiner Mitgestrandeten.

Last Resort startet mit einem spannenden Setting, deshalb habe ich überhaupt die Serienaufnahmefunktion bemüht. Das U-Boot USSB Colorado erhält eines Tages über einen Notfallkanal den Befehl, seine Atomraketen gegen Pakistan zu feuern. Kapitän Chaplin findet einige Ungereimtheiten und verweigert den Befehl. Da sein Erster Offizier es ihm gleichtut, bleiben die Atomraketen in ihren Abschussrohren und die USSB Colorado ist fortan Staatsfeind Nummer 1 für die USA. Anscheinend wirken in Washington mächtige Kräfte mit ganz eigenen Zielen. Boot und Crew fliehen auf die kleine Insel Sainte Marina und versuchen von dort zu klären, was gerade passiert ist.

… aber viel Leerlauf

Atomraketen, U-Boote und politische Verschwörungen. Aus Last Resort hätte eine völlig überzogene, aber spannende Thriller-Serie wie (die ersten Staffeln von) „24“ werden können. Stattdessen dümpelt die Staffel über weite Teile dahin und beschäftigt sich mit den in solchen „Strandungssituationen“ üblichen Problemchen. Mal werden die Vorräte knapp, mal gibt es Probleme mit einem örtlichen Gangsterboss, mal meutern Teile der Crew und gelegentlich schickt die US-Regierung ein paar Söldner. Business as usual.

Zu selten erhalten die Zuschauer Einblicke in die Hintergründe. Was in der Heimat passiert ist bleibt nicht nur lange Zeit unklar, sondern ist für die Handlung in den ersten Folgen meist völlig irrelevent. Erst gegen Mitte der Staffel kümmert sich die Serie zumindest ein wenig wieder um ihren Mainplot und wir erfahren von einer Verschwörung, die die Macht in den USA als Ziel hat.

In den wenigen verbleibenden Folgen wird deutlich, dass der Handlungsstrang ursprünglich langfristig geplant war und in der ersten Staffel nur die einzelnen Protagonisten in Stellung gebracht werden sollten. Der Fokus liegt auf einer mannschaftsinternen Meuterei, die in den letzten beiden Folgen in ein großes Finale mündet und ein durchaus würdiges Staffelfinale abgegeben hätte.

Die große Verschwörung im Hintergrund sollte Spannung für weitere Staffeln liefern. Nur, dass es dazu leider nicht mehr gekommen ist, weil ABC wegen durchwachsener Einschaltquoten keine zweite Staffel mehr orderte. Man muss den Produzenten, die das offenbar rechtzeitig wussten, aber immerhin zugute halten, dass sie die Zuschauer nicht im Regen stehen lassen, sondern im Schweinsgalopp in den letzten 15 Minuten der letzten Folge eine Aufklärung liefern und die Handlungsstränge zu einem zwar hektischen und nicht sehr ausgereiften, aber immerhin zu einem Ende führen.

Zu lang oder zu kurz?

Mit etwas Geduld und etwas mehr Gespür für das richtige Tempo hätte Last Resort in weiteren Staffeln durchaus zu einer klasse Serie werden können. In der einen Staffel konnte es dieses Ziel leider nicht erreichen. Vielleicht schnappt sich ja ein Regisseur den Stoff und macht einen spannenden Film daraus. Verdichtet auf zwei Stunden und unter Auslassung all des Füllmaterials könnte das richtig spannend werden.

In ihrer jetzigen Form ist „Last Resort“ eine gut produzierte Serie ohne große Ausfälle in der Besetzung, die vor Urlaubskulisse ordentlich unterhält, ohne aus der Masse hervorstechen zu können.

 

Last Resort – Die komplette Serie [3 DVDs] (DVD)


New From: EUR 13,49 In Stock
Used from: EUR 6,18 In Stock