The Witcher 3: Zusammenfassung TW1&2

By Mallefitz
In Games
Mai 18th, 2015
0 Comments
1901 Views

Alt ist er geworden, unser Hexer, und einige Abenteuer hat er hinter sich. The Witcher Wild Hunt ist der Abschluss einer Trilogie, deren Vorgänger ich hier mal ein wenig erläutern will. Außerdem erhaltet Ihr Hinweise auf den Import der Entscheidungen.

Zu jedem Spiel gibt es im Anschluss auch eine ausführlichere Video-Zusammenfassung anhand der Spielszenen. Im Text selbst sind dann nur die Schlüsselereignisse aufgeführt.

ACHTUNG SPOILER (jedoch nicht in Bezug auf TW3)
Ihr habt es so gewollt!!!

The Witcher 1

Geralt of Rivia, der Hexer, erwacht in der Hexerfestung Kaer Morhen, ohne Erinnerungen. Damit knüpft der erste Teil der Spieleserie an die Bücher an, die mit dem Tod des Hexers enden. Warum der Hexer wieder lebendig unter uns weil, dass könnte Thema in The Witcher 3 sein. In den beiden Vorgängern erlangt er seine Erinnerungen zurück.

Kaer Morhen wird angegriffen. Eine Gruppierung mit dem Namen Salamandra will in den Besitz der Geheimnisse der Hexer gelangen und schickt ihren Schergen Azar Javed und den Professor. Die Hexer können die Angreifer besiegen, doch Azar Javed und der Professor entkommen, mit den Unterlagen und Mutagenen. Geralt und Triss Merigold machen sich auf die Suche nach den Salamandra und landen in Temeriens Hauptstadt Vizima.

Dort angekommen treffen sie auf den Jungen Alvin, der anscheinend eine Quelle ist, ein Kind mit angeborenen magischen Fähigkeiten. Alvin prophezeit den Untergang der Welt. Ein weiteres Problem, um das sich Geralt nun kümmern muss. Auch der Kampf der Scoia’tael, einer Gruppe Widerstandskämpfer nicht-menschlicher Völker (weitgehend Elfen, aber auch Zwerge, usw.) gegen den Orden der Flammenden Rose, der sich dem Schutz der Menschen vor allem Bösen verschworen hat, ist Thema.

Im nächsten Schritt kann Geralt den Professor aufspüren und töten. Von Azar Javed und den gestohlenen Geheimnissen fehlt jedoch jede Spur. Geralt kümmert sich weiterhin um Alvin und gibt ihm ein Amulett, mit dem er die unkontrollierbare Magie unterdrücken kann. Kurz darauf verschwindet Alvin im Kampfgetümmel zwischen Scoia’tael und dem Orden.

König Foltest ruft nach dem Hexer und bietet ihm Unterstützung bei der Suche nach Azar Javed an, wenn Geralt einen Fluch, der auf des Königs Tocher lastet, aufheben kann. Mit Foltests Hilfe kann Geralt Azar Javed aufspüren und töten. Er bringt in Erfahrung, dass der Orden der Flammenden Rose mit den Salamandra kooperiert, insbesondere der Anführer des Ordens, Jacques de Aldersberg.

Im Kampf mit Jacques erlebt Geralt Visionen zukünftiger Ereignisse, u.a. Alvins Prophezeiung. Der Orden will mit Hilfe der Mutagene eine mächtige und übernatürliche Armee erschaffen, welche die Menschheit vor Bedrohungen schützen soll. Nachdem Geralt Jacques besiegt hat, findet er bei ihm jenes Amulett, welches er Alvin gegeben hat. Jacques de Aldersberg scheint Alvin zu sein, der sich aus der Zukunft in die Vergangenheit begeben hat, um seine Prophezeiung zu verhindern.

 

The Witcher 2

Diesmal sitzt Geralt im Gefängnis in Vizima und wird des Mordes an König Foltest beschuldigt. In kleineren Episoden, inkl. Kampf gegen einen Drachen, erfährt man, wie es tatsächlich zu dem Mord gekommen ist, und dass anscheinend ein anderer Hexer und die Scoia’tael dahinter stehen. Geralt wird von Vernon Roche verhört, dem Anführer der Blue Stripes, dem Geheimdienst Temeriens. Dieser glaubt Geralt und flieht mit ihm und Triss Merigold nach Flotsam, einem kleinen Dorf, wo sie den Mörder und die Scoia’tael vermuten.

Dort angekommen werden sie auch prompt von Iorveth, dem Anführer der Scoia’tael, angegriffen. Geralt trifft auf die Magierin Sile de Tansarville und erfährt, dass der Mörder Letho heißt und tatsächlich ein Hexer ist. Letho wendet sich gegen die Scoia’tael, flieht und nimmt Triss als Geisel. In Flotsam erfährt Geralt mehr über die Scoia’tael und deren Absichten. Er kann sich entscheiden, ob er im nächsten Kapitel auf Seiten der Scoia’tael oder Vernon Roches nach Triss und dem Mörder sucht.

a) Scoia’tael: in Vergen kämpft der Widerstand gegen König Henselt von Kaedwen. Mit Hilfe der Zauberin Philippa Eilhart können die Rebellen in die Stadt Vergen flüchten und Philippa erzählt Geralt, dass Letho insgeheim für Nilfgaard arbeitet, die nun mit König Henselt verbündet sind (nachdem König Foltest tot ist, und Temerien die angreifende Streitmacht aus Nilfgaard nicht länger aufhalten kann). Geralt begibt sich zum Lager der Nilfgaarder, wo er nun Triss vermutet. Dort wird er gefangen genommen, kann jedoch mit Hilfe von Vernon Roche fliehen, auf den er dort erneut trifft. Der Botschafter von Nilfgaard kann ebenfalls entkommen, nimmt Triss aber mit sich. Zurück in Vergen wird die Stadt von König Henselt belagert. Geralt, Roche, die Scoia’tael und Saskia, die Rebellenführerin in Vergen, können den Angriff jedoch zurückschlagen. Die Reise geht weiter nach Loc Muinne, wo eine Zusammenkunft der verbleibenden Könige vermutet wird.

b) Vernon Roche: in Kaedwen treffen Roche und Geralt auf König Henselt, der jedoch das Vertrauen seiner Landsleute verloren hat, weil er mit den Nilfgaardern kooperiert. Geralt erfährt, dass Triss vom Botschafter aus Nilfgaard gefangen gehalten wird, und dass zwei Magierinnen, Sile de Tansarville und Philippa Eilhart, insgeheim Nilfgaard und Letho unterstützen. Geralt kann zwei Mordanschläge auf König Henselt verhindern. Henselt lässt jedoch die Blue Stripes töten, nachdem dieser erfährt, dass sie gegen ihn arbeiten, da er sich mit Nilfgaard verbündet hat. Nachdem Roche und Geralt den König besiegen konnten, brechen sie nach Loc Muinne auf, wo sie Sile, Philippa und Letho vermuten.

In Loc Muinne geht es dann, je nach Entscheidung, weiter.

a) Scoia’tael: Geralt und Iorveth finden Philippa gefangen vor. Sie können sie befreien und erfahren, dass Sile, Philippa und andere Magier die Rebellenführerin Saskia per Gedankenkontrolle steuern. Saskia ist eigentlich ein Drache (der Drache aus dem Prolog), den sie für ihre Zwecke nutzen und gegen den Geralt am Ende kämpfen muss. Geralt findet ebenso heraus, dass der Orden der Magier Letho mit dem Mord an den Königen der Nördlichen Königreiche beauftragt hat. Sie wollen die Königreiche schwächen und unterstützen den Einmarsch der Nilfgaarder.

b) Vernon Roche: Geralt und Roche erfahren, dass König Foltests Kinder von den Magierinnen entführt wurden, und nur Foltests Tocher, Anais, überlebt hat. Geralt kann die Tocher befreien und übergibt Anais in den Schutz von König Radovid von Redania. Am Ende steht auch hier der Kampf gegen den Drachen bevor.

In beiden Abschnitten ist es auch möglich, Triss zu retten, die sich ja immer noch in Gefangenschaft befindet. Schafft man dieses, stellt sich Triss gegen den Orden der Magier (dem sie angehört) und kann das Machtgefüge dort stabilisieren. Kümmert man sich hingegen nicht um die Rettung von Triss, wird diese am Ende von Letho befreit, der sich gegen die Magier stellt. Letho erklärt Geralt, dass hinter allem die Nilfgaarder stecken, die den Norden schwächen und erobern wollen. Im Austausch für seine Dienste hat man Letho zugesichert, die Hexerschulen wieder aufbauen zu wollen.

Am Ende erlangt Geralt dann seine vollständige Erinnerung zurück und erfährt, dass er und seine Geliebte, Yennefer, damals von deren Mündel Ciri vor dem Tod gerettet wurden, und dass Ciri eine Quelle ist (ähnlich wie im ersten Teil Alvin). Geralt und Yennefer wurden seinerzeit von der Wilden Jagd aufgespürt, die sich deren Kräfte bedienen wollen (warum, dass ist in The Witcher 3 dann Thema). Geralt konnte jedoch fliehen, hat damals seine Erinnerung verloren (der Anfang von The Witcher 1). Letho erzählt Geralt, dass sich Yennefer nun in den Händen des Kaisers von Nilfgaard befindet.

 

Entscheidungen zu Beginn von The Witcher Wild Hunt

Wer seine Spielstände nicht importieren kann oder will, der wird am Anfang von The Witcher 3 verschiedene Entscheidungen festlegen können. Dies geschieht in einem Dialog. Insbesondere die Ereignisse von The Witcher 2 sind hier von Bedeutung. Die Auswirkungen im Spiel sind noch unklar.

Welche Entscheidungen dies sind, erläutern die Lore-Experten von PlayStation Access. Hier ist die Video-Zusammenfassung von The Witcher 2 eine wichtige Grundlage!!!

ACHTUNG SPOILER (ingame Szenen aus TW3)